Leaving

Was ist Pro-Ana?
 

(ana ist abgeleitet von Anorexia Nervosa)


Wir hungern genau so wie andere Menschen auch, nur versuchen wir unseren Hunger vollkommen unter Kontrolle zu bringen, so dass wir nur noch so wenig wie möglich essen müssen und verlieren bald das Gefühl für Hunger, bzw. lassen das Gefühl von Hunger nicht mehr zu. Magersucht ist durch einen absichtlich selbst herbeigeführten Gewichtsverlust gekennzeichnet. Anorexie beginnt meist mit dem Wunsch, schlank zu sein oder zu werden, und einer Diät um dies zu erreichen. Allgemein behauptet man, dass die Diät außer Kontrolle geraten ist. Man bezeichnet Anorexie Nervosa als Essstörung, bei der sich das Leben nur noch um das Thema "Essen" dreht. Desweiteren behauptet man, dass anorektische Personen ein verzerrtes Körperbild haben, das dazu führt, dass sie ihren Körperumfang selbst bei extremer Unterernährung konsequent überschätzt wird. Doch das ist nicht charakteristische für eine Pro-Ana (pro=für; ana=anorexia). Wir wissen wie wir aussehen, haben kein verzerrtes Bild von uns und sind nicht mehr essgestört, als 60 % der weiblichen Gesellschaft. Mal ehrlich. Hört euch mal um! Es gibt kaum eine Frau die keine ungesunden Maßnahmen unternimmt um abzunehmen!!
Natürlich: Wir zählen jede Kalorie und halten uns an Gewisse regeln. Das macht uns aber nicht gestörter, sondern nur disziplinierter! Wir wissen, dass das Essverhalten nicht normal sind, haben aber gelernt damit zu leben. Wir stehen, mehr oder weniger publik, zu unserem Essverhalten und versuchen uns gegenseitig in unserem Ziel zu unterstützen.
 
Wir sind Perfektionisten, leben nach Regeln und erzielen somit Erfolg!

Gratis bloggen bei
myblog.de